Guten Abend! 13.04.21, 00:03 Uhr
| 12 Vermutungen der B.A.R.

> https://bar.ephraim.tv

TEST - BAR-Generator

für Max: Mustermann, auf Anfrage auch ganz individuell für Dich! (Bitte registriere Dich und kontaktiere uns dann mit Deinen Daten auf Telegram. Die notwendigen Daten entnehme bitte aus dem Muster)

Zwölf (12) Vermutungen des Gerichtshofs

Wenn Sie in die Gerichtsbarkeit eines Gerichtsrichters gehen, sind mindestens zwölf Vermutungen bereits in Kraft - ohne Ihr Wissen oder Ihre Zustimmung!

Der kanonische Rechtsforscher Frank O'Collins hat diese Vermutungen aufgespürt und dazu beigetragen, sie der allgemeinen Bevölkerung zugänglich zu machen. Wir können nicht vergessen, dass unsere sogenannten "Gerichte" von einer privaten Gilde namens "British Accreditation Regency" geführt werden. Siehe: Die BAR-Karte.

Aus dem Buch Fruit from a Poisonous Tree (Seite 58) von Rechtsanwalt Melvin Stamper, JD:
„Das System sah auch die Kontrolle der Gerichte durch die Gründung der American Bar Association im Jahr 1913 vor, deren Mutterorganisation die European International Bar Association war. Das war die Schöpfung von Rothschild. Dies ermöglichte es den internationalen Bankiers, die Rechtspraxis zu kontrollieren, da die einzigen, die vor Gericht praktizieren durften, diejenigen waren, die unter ihrer Rechtsmarke ausgebildet wurden, die nur Admiralitäts- und Vertragsrecht war. Das Gewohnheitsrecht des Volkes sollte ersetzt werden, da es dem natürlichen Menschen viele gerichtliche Schutzmaßnahmen vor der Gesetzgebung der Bankiers gewährte. “

DIE ZWÖLF VORAUSSETZUNGEN DES GERICHTSHOFES

Canon 3228

Ein römischer Gerichtshof arbeitet nicht nach einer echten Rechtsstaatlichkeit, sondern nach Vermutungen des Gesetzes. Wenn daher die von der privaten Anwaltsgilde vorgebrachten Vermutungen nicht widerlegt werden, werden sie zur Tatsache und gelten daher als wahr [oder als „Wahrheit im Handel“]. Es gibt zwölf (12) Schlüsselannahmen, die von den privaten Anwaltsgilden behauptet werden und die, wenn sie nicht in Frage gestellt werden, zutreffen: Öffentliche Aufzeichnungen, öffentlicher Dienst, öffentlicher Eid, Immunität, Vorladung, Sorgerecht, Court of Guardians, Court of Trustees, Regierung als Vollstrecker / Begünstigter, Vollstrecker De Son Tort, Inkompetenz und Schuld:

Die Vermutung der öffentlichen Aufzeichnung ist, dass jede Angelegenheit, die vor ein niedrigeres römisches Gericht gebracht wird, eine Angelegenheit der öffentlichen Aufzeichnung ist, obwohl von den Mitgliedern der privaten Anwaltsgilde tatsächlich angenommen wird, dass die Angelegenheit eine geschäftliche Angelegenheit der privaten Anwaltskammer ist. Sofern nicht offen gerügt und abgelehnt wird, indem klargestellt wird, dass die Angelegenheit öffentlich bekannt sein soll, bleibt die Angelegenheit eine private Angelegenheit der Anwaltskammer, die vollständig den Regeln der privaten Anwaltskammer unterliegt. und

Die Vermutung des öffentlichen Dienstes ist, dass alle Mitglieder der Private Bar Guild, die ihrer Gilde einen feierlichen geheimen absoluten Eid geschworen haben, dann als öffentliche Vertreter der Regierung oder als „Beamte“ auftreten, indem sie so offen zusätzliche öffentliche Eide ablegen und widersprechen absichtlich ihren privaten "überlegenen" Eiden gegenüber ihrer eigenen Gilde. Sofern nicht offen gerügt und abgelehnt, besteht die Behauptung, dass diese privaten Mitglieder der Anwaltskammer legitime öffentliche Bedienstete und daher Treuhänder unter öffentlichem Eid sind; und

Die Vermutung des öffentlichen Eides ist, dass alle Mitglieder der Private Bar Guild, die als „Beamte“ handeln und einen feierlichen öffentlichen Eid geleistet haben, an diesen Eid gebunden bleiben und daher verpflichtet sind, ehrlich, unparteiisch und fair zu dienen, wie es ihr Eid vorschreibt . Sofern nicht offen angefochten und gefordert, besteht die Vermutung, dass die Mitglieder der Private Bar Guild im Widerspruch zu ihrem Gildeneid unter ihrem öffentlichen Eid gearbeitet haben. Wenn diese Personen herausgefordert werden, müssen sie sich als Interessenkonflikt bezeichnen und können möglicherweise nicht unter einem öffentlichen Eid stehen. und

Die Voraussetzung der Immunität ist, dass wichtige Mitglieder der Private Bar Guild als „Beamte“, die als Richter, Staatsanwälte und Richter fungieren und in gutem Glauben einen feierlichen öffentlichen Eid geleistet haben, vor persönlichen Verletzungs- und Haftungsansprüchen gefeit sind. Sofern nicht offen angefochten und ihr Eid verlangt wird, besteht die Vermutung, dass die Mitglieder der Private Bar Guild als öffentliche Treuhänder, die als Richter, Staatsanwälte und Richter fungieren, vor jeglicher persönlicher Verantwortung für ihre Handlungen gefeit sind. und

Die Vermutung der Ladung ist, dass nach dem Brauch eine nicht widerlegte Ladung steht und daher angenommen wird, dass einer, der am Gericht teilnimmt, eine Position (Angeklagter, Juror, Zeuge) und die Zuständigkeit des Gerichts annimmt. Die Teilnahme am Gericht ist in der Regel eine Einladung durch Vorladung. Sofern die Ladung nicht abgelehnt und zurückgesandt wird und eine Kopie der Ablehnung vor der Entscheidung für einen Besuch oder eine Teilnahme eingereicht wird, stehen die Gerichtsbarkeit und die Position des Angeklagten und das Bestehen von „Schuld“ fest. und

Die Sorgerechtsvermutung ist, dass nach Aufforderung eine Vorladung oder ein Haftbefehl ohne Widerlegung vorliegt und daher einer, der am Gericht teilnimmt, als eine Sache angesehen wird und daher von „Depotbanken“ in Gewahrsam genommen werden kann. [Dies schließt die tote juristische Fiktion ein, für die nicht-menschliche „PERSON“ geschrieben wurde, für die die Regeln und Vorschriften der Unternehmensregierungen geschrieben wurden. *] Depotbanken dürfen nur rechtmäßig das Sorgerecht für Eigentum und „Dinge“ halten, die keine Wesen aus Fleisch und Blutseele besitzen. Sofern diese Vermutung nicht offen durch Ablehnung von Vorladungen und / oder vor Gericht angefochten wird, ist die Vermutung, dass Sie eine Sache und ein Eigentum sind und daher rechtmäßig von Depotbanken in Gewahrsam gehalten werden können. und

Die Vermutung des Court of Guardians ist die Vermutung, dass Sie ein armer Mann sind und daher unter dem „Guardian“ stehen, da Sie möglicherweise als „Einwohner“ einer Gemeinde eines Gebiets der lokalen Regierung aufgeführt sind und in Ihrem „Pass“ den Buchstaben P aufgeführt haben "Befugnisse der Regierung und ihrer Agenten als" Court of Guardians ". Sofern diese Vermutung nicht offen angefochten wird, um zu beweisen, dass Sie sowohl ein Generalvormund als auch ein Generalvollstrecker der Angelegenheit (Vertrauen) vor dem Gericht sind, bleibt die Vermutung bestehen und Sie sind standardmäßig ein armer und verrückter Mensch und müssen daher die Regeln des Angestellten von befolgen Erziehungsberechtigte (Gerichtsschreiber);

Die Vermutung des Kuratoriums ist, dass Mitglieder der Private Bar Guild davon ausgehen, dass Sie das Amt des Kuratoriums als „Beamter“ und „Regierungsangestellter“ akzeptieren, indem Sie nur an einem römischen Gericht teilnehmen, da solche Gerichte nach den Regeln immer für öffentliche Treuhänder sind der Gilde und des römischen Systems. Sofern diese Vermutung nicht offen in Frage gestellt wird, dass Sie lediglich durch „Einladung“ zur Klärung der Angelegenheit zu Besuch sind und Sie in diesem Fall kein Regierungsangestellter oder öffentlicher Treuhänder sind, gilt die Vermutung als einer der wichtigsten Gründe für die Inanspruchnahme Gerichtsbarkeit - einfach weil Sie "erschienen" sind; und

Die Annahme, dass die Regierung in zwei Rollen als Vollstrecker und Begünstigter handelt, ist, dass die Private Bar Guild den Richter / Magistrat in der Eigenschaft eines Vollstreckers ernennt, während der Staatsanwalt in der Eigenschaft eines Begünstigten des Trusts für die aktuelle Angelegenheit handelt . Sofern diese Vermutung nicht offen angefochten wird, um zu beweisen, dass Sie sowohl ein allgemeiner Vormund als auch ein allgemeiner Vollstrecker der Angelegenheit (Vertrauen) vor dem Gericht sind, bleibt die Vermutung bestehen und Sie sind standardmäßig der Treuhänder. Daher müssen Sie die Regeln des Vollstreckers (Richter / Magistrat) befolgen ); und

Die Vermutung des Testamentsvollstreckers "De Son Tort" ist die Vermutung, dass der Angeklagte, wenn er sein Recht als Testamentsvollstrecker und Begünstigter über seinen Körper, seinen Geist und seine Seele geltend machen will, als Testamentsvollstrecker De Son Tort oder als „falscher Testamentsvollstrecker“ handelt, der die „Rechtmäßigen“ herausfordert Richter als Vollstrecker. Daher übernimmt der Richter / Richter die Rolle des „wahren“ Testamentsvollstreckers und hat das Recht, Sie verhaften, inhaftieren, mit einer Geldstrafe belegen oder zu einer psychiatrischen Untersuchung zwingen zu lassen. Sofern diese Vermutung nicht offen in Frage gestellt wird, indem nicht nur die eigene Position als Vollstrecker geltend gemacht wird, sondern auch gefragt wird, ob der Richter oder Magistrat als Vollstrecker De Son Tort auftreten möchte, bleibt die Vermutung bestehen, und ein Richter oder Magistrat der privaten Anwaltsgilde kann um Unterstützung bitten von Gerichtsvollziehern oder Sheriffs, um ihre falsche Behauptung geltend zu machen; und


Die Vermutung der Inkompetenz ist die Vermutung, dass Sie das Gesetz zumindest nicht kennen und daher nicht in der Lage sind, sich zu präsentieren und richtig zu argumentieren. Daher hat der Richter / Magistrat als Testamentsvollstrecker das Recht, Sie verhaften, inhaftieren, mit einer Geldstrafe belegen oder zu einer psychiatrischen Untersuchung zwingen zu lassen. Wenn diese Vermutung nicht offen in Frage gestellt wird, dass Sie Ihre Position als Vollstrecker und Begünstigter kennen und gegenteilige Vermutungen aktiv zurechtweisen und ablehnen, ist es zum Zeitpunkt der Klagebeantwortung, dass Sie inkompetent sind, dann kann der Richter oder Richter tun, was sie brauchen um dich gehorsam zu halten; und

Die Vermutung der Schuld ist die Vermutung, dass Sie, da es sich vermutlich um ein privates Geschäftstreffen der Anwaltsgilde handelt, schuldig sind, ob Sie sich „schuldig“, nicht oder nicht „schuldig“ bekennen. Wenn Sie also nicht zuvor eine eidesstattliche Erklärung über die Wahrheit und den Antrag vorbereitet haben, mit äußersten Vorurteilen in die öffentlichen Aufzeichnungen zu entlassen, oder einen Demurrer anrufen, besteht die Vermutung, dass Sie schuldig sind und die private Anwaltsgilde Sie festhalten kann, bis eine Anleihe bereit ist, die zu garantieren Betrag, den die Gilde von dir profitieren möchte.

* Weitere Informationen zu „Persönlichkeit“ und „Barratry“ wurden von Anna von Reitz zur Verfügung gestellt: Die Nuss ist geknackt. Die Nuss wird geknackt, von Richterin Anna von Reitz.

Informieren Sie sich über die öffentlichen Gesetze zur Festnahme von Bürgern in Ihrem Bundesstaat. Machen Sie sich bereit, sie zu verwenden.
2. Stellen wir uns nun vor, wir hätten ein System von „Namenskonventionen“ eingerichtet, sodass die folgenden Regeln gelten:

John-Chincy: Adams = ein lebender Mann oder eine Frau, der/die mit all seinen/ihren natürlichen Rechten ausgestattet ist
John Quincy Adams = ein ausländischer Situs-Trust, der in der Handelsschifffahrt eingesetzt wird
JOHN QUINCY ADAMS = ein ausländischer Immobilien-Trust
John Q. Adams = ein öffentlich-rechtliches Versorgungsunternehmen
John q. Adams = eine öffentliche Stiftung
JOHN Q. Adams = eine Genossenschaft
JOHN QUINCY ADAMS = ein Boot oder Schiff, das im öffentlichen Handel eingesetzt wird
JOHN QUINCY Adams = ein Commonwealth-Trust
J. QUINCY Adams = ein Sklave der Exxon Corporation
J.Q. Adams = ein Fremd Armer verboten eigenen Land
Adams, John Q. = Steuerzahler
ADAMS, John Q. = Soldat
Adams, John q. = ein Sklave

Es gibt Dutzende verschiedener potenzieller Bedeutungen, die jedem Namen willkürlich zugewiesen und verwendet werden können, um radikal unterschiedliche Entitäten darzustellen. In einem mündlichen Gespräch können wir den ganzen Tag über jemanden oder etwas namens „John Quincy Adams“ sprechen und darüber, welche John Quincy Adams oder welche Art von JOHN QUINCY ADAMS niemals bekannt sein werden, außer aus dem Kontext des Gesprächs - aber auf dem Papier die Verwendung eines solchen Systems definiert sofort, worüber oder über wen gesprochen wird - wenn Sie das System kennen.

Dies ist, was die Anwälte, Banker und Politiker verwendet haben, um Sie zu versklaven. Es ist ein Verbrechen, das als "Persönlichkeit" bekannt ist. Indem sie willkürlich einen nach Ihnen benannten Estate Trust gründen und behaupten, das von ihnen geschaffene Objekt zu besitzen, haben sie fälschlicherweise behauptet, Sie und Ihr Vermögen zu besitzen und „Sie“ buchstäblich an Börsen zu kaufen und zu verkaufen, „Sie“ aus Häfen zu versenden und Steuern Sie "Sie" für Dinge, die Sie nie getan haben. Es gibt doch kein Gesetz gegen die Versklavung eines ESTATE-Trusts, oder? Oder einen Sklaven verhaften? Oder eine Steuer auf den Import von Einnahmen nach Puerto Rico erheben?

Hand in Hand mit der Persönlichkeit kommt „Barratry“ - das Verbrechen, wissentlich falsche Behauptungen vor Gericht zu bringen. Was passiert also jeden Tag in ganz Amerika, wenn Anklage gegen die ESTATES von „Toten“ erhoben wird, die direkt vor dem Richter und der Jury stehen? Barratry - ein Verbrechen, das angemessen nach der „Anwaltskammer“ benannt ist.

Schauen Sie sich die Titelseite aller Klagen an, die in den letzten siebzig Jahren in Amerika eingereicht wurden, und dort haben Sie den Beweis, dass sowohl Personen als auch Barratry gegen die einzelnen Personen begangen wurden, die fälschlicherweise als „BEKLAGTE“ bezeichnet wurden. Sie werden absichtlich mit ausländischen Immobilienfonds verwechselt, die nur nach ihnen benannt sind, und sie leiden unter den Verbrechen sowohl der Persönlichkeit als auch der Barratry.

Verbreiten Sie diese Erklärung der Situation auf der ganzen Welt. Bringen Sie es zu den Provostmarschällen und den ranghöchsten Polizisten, zu den Sheriffs, den Abgeordneten und den Verkehrspolizisten, zu den Bürgermeistern, zu den verantwortlichen Politikern, zu den Bankiers, die Ihre Bankkonten unter denselben falschen Vorwänden beschlagnahmt haben.
Gehen Sie friedlich in großen Gruppen, aber mit grimmiger Entschlossenheit. Nehmen Sie Ihre Videokameras und Tonbandgeräte und stellen Sie sich bereit, Citizen's Arrest gegen jeden Beamten einzusetzen, der nicht bereit ist, Sie bei der Abschaltung des „Gerichtssystems“ und der Verhaftung der „Bezirksanwälte“ und „Richter“ sowie anderer Beteiligter zu unterstützen dieser groteske Betrug. Fordern Sie die Banker auf, ihre Aufzeichnungen zu korrigieren und Ihr Eigentum an Ihrem Privateigentum, das nach Treu und Glauben bei ihren Banken hinterlegt wurde, zu honorieren.

Wenn ein Beamter, dem diese Informationen vorgelegt wurden, sich weigert, Ihnen zu helfen, verhaften Sie ihn und halten Sie ihn vor einer Grand Jury des Bürgers, die sich aus zwölf ehrlichen Männern zusammensetzt, die Land in Ihrem Landkreis besitzen. Wenn der Sheriff Ihres Landkreises sich weigert, seine Pflicht zu erfüllen, wenn er mit diesen Informationen konfrontiert wird, verhaften Sie ihn und wählen Sie ein neues Sheriff-System, das im Amt dient, bis ordnungsgemäße Wahlen abgehalten werden können.