Guten Morgen! 27.07.21, 05:06 Uhr

Schlag gegen organisiertes Verbrechen: Festnahmen nach weltweiter Razzia

67 Aufrufe

0   0


Bei einem Einsatz gegen das organisierte Verbrechen haben internationale Ermittler:innen mehr als 800 Verdächtige in 16 Ländern festgenommen. Es sei eine der bislang größten Polizei-Operationen gewesen, teilte Europol am Dienstag in Den Haag mit. Mehr als 700 Häuser seien durchsucht worden, Tonnen an Drogen beschlagnahmt und große Mengen an Bargeld, Juwelen und Waffen sichergestellt worden.

Die mutmaßlich kriminellen Banden sind nach Angaben von Europol in mehr als 100 Ländern aktiv gewesen. Allein in Deutschland wurden bei der weltweiten Aktion über 150 Wohnungen, Lagerhallen und Geschäftsräume durchsucht, wie das Bundeskriminalamt mitteilte.

Über 18 Monate lang hatten die Ermittler:innen laut Europol Telefongespräche und andere Kommunikation der Banden abgehört. Der Schlag war gelungen, da Undercover-Ermittler:innen präparierte Telefone in mehr als 300 Banden eingeschleust hatten, auch bei Mafia-Banden in Italien, Motor-Gangs und internationalen Drogen-Syndikaten.

Mehr anzeigen


Posts

0 Posts